Inspiration des Tages vom 14.10.2019

31. Weg des selbstlosen Dienens

Die Welt ist nicht real:

Eine amerikanische Schülerin betrat das Büro und verbeugte sich vor dem Meister. Da kein Sitzplatz für sie frei war, stand sie hinter einer Bank.

Der Meister bat sie: „Ohji, setze dich bitte auf den Stuhl.“
Die Schülerin schaute ihn fragend an, da sie keinen Stuhl sehen konnte.

„Setze dich auf einen imaginären Stuhl. Schließlich ist die ganze Welt nichts als Einbildung“, sagte der Meister mit einem Lächeln.

Alle fingen an zu lachen!

Inspiration des Tages vom 12.10.2019

31. Weg des selbstlosen Dienens

Handeln im Herzen:

Teil 1

Ein Besucher und seine Familie kamen für den Darshan des Meisters, ohne vorher über ihre Ankunft Bescheid zu sagen. Nachdem er sich nach ihrem Wohlbefinden erkundigt hatte, bat der Meister einen Schüler, ihnen etwas zu essen zu geben.

Der Schüler zögerte, da es schon nach der Essenszeit und auch kein Essen mehr da war. Als er dies bemerkte, sagte der Meister: „Es spielt keine Rolle. Nimm sie mit und lass dir etwas einfallen. Gib ihnen etwas Yoghurt, Obst und Pappadam.“ Der Schüler brachte sie ins Gästehaus.

Dann bemerkte der Meister: „Selbst wenn man nicht in der Lage ist, jemandem etwas zu essen zu geben, sollte man wenigstens einige freundliche Worte sagen. Solange man nicht freundlich im Herzen ist, wie will man dann freundlich in seinen Handlungen sein?

 

Inspiration des Tages vom 11.10.2019

31. Weg des selbstlosen Dienens

Meditation über Om:

Ein alter Mann grüßte den Meister. Er gab ihm einen Zettel, auf dem er ihn um ein privates Gespräch bat.

Der Meister schaute ihn an und sagte: „Kenne dein Selbst. Das ist alles. Es gibt keine Notwendigkeit für private Gespräche.“

„Das weiß ich bereits, Swamiji. Ich habe so viele Bücher über Vedanta gelesen. In den letzten Monaten mache ich regelmäßiges Sadhana. Ich habe einige Zweifel, die ich klären möchte. Deshalb habe ich nach einem privaten Gespräch gefragt.“

Mache regelmäßiges Japa mit Om. Meditiere über Om. Om ist alles. Om ist Unsterblichkeit. Om ist Unendlichkeit. Om ist die allen Phänomenen zugrundeliegende Essenz. Deshalb werden durch die Meditation alle Zweifel geklärt.“

Nach einer Weile fügte der Meister hinzu: „Wenn jemand kommt und dich schlägt, solltest du ruhig bleiben. Bist du überrascht? Ja, das ist das Maß, mit dem man seinen Erfolg in vedantischer Meditation und seine Erfahrung misst.“

Inspiration des Tages vom 10.10.2019

31. Weg des selbstlosen Dienens

Negative Mächte:

Während der Meister im Büro war, erklärte Sri D.V. Rajan, wie einige böse Mächte gegen die Religion in Tamil Nadu am Werk seien.

Der Meister bemerkte: „Selbst diese negativen Kräfte werden nur von Gott bewirkt. Es gibt sie nur, damit das Positive noch positiver erscheinen kann. Am Ende bringt das Böse immer das Gute.“