Entwickle außergewöhnliche Fähigkeiten

Entwickle außergewöhnlichen Fähigkeiten

Ich habe ihn später so gekannt, er konnte jeden Teil seiner Wirbelsäule zum Vibrieren bringen, also jedes Chakra physisch sichtbar, das sah irre aus. Und eigentlich habe ich nicht gedacht, dass Wirbelsäulen sich so bewegen können, noch dazu an einer Stelle. Also, ich habe schon gesehen, dass Menschen am ganzen Körper zittern, aber plötzlich, wenn man es von hinten gesehen hat, hat die Brustwirbelsäule gezittert. Oder dann hat er gesagt, „Manipura Chakra“ und dann hat die Lendenwirbelsäule gezittert. Er konnte die Luft anhalten, sogar zwei Stunden lang. Er wurde auch an einer amerikanischen Uni dort untersucht, da haben sie so einen luftdichten Glasbehälter über ihn drüber gestülpt und er hat virtuos Tabla gespielt und dabei zwei Stunden lang nicht geatmet. Also, in diesen Zustand zu kommen, wo man bewegungslos sitzt und zwei Stunden nicht atmet, das ist schon sehr oft dokumentiert worden, aber dass jemand gleichzeitig ja letztlich eine körperliche Anstrengung macht, da war er schon außergewöhnlich. Also, er erreichte auf diese Weise alle möglichen Siddhis und überbewusste Zustände. Einen anderen gab es und das war – ich glaube – der Swami Krishnananda, der hat irgendwo geschrieben, als er zu Swami Sivananda hinkam. Swami Krishnananda war einer gewesen, der eine klassische Brahmanenerziehung genossen hatte. Also, er hat alle Schriften gekannt und er konnte Pujas und Yagyas und Homas und alles. Der kam in den Ashram und eigentlich dachte Swami Krishnananda, er will viel meditieren und er will hauptsächlich über Jnana Yoga reflektieren und vielleicht im Ashram noch jemanden finden, der ihn über die höchsten Schritte noch führt. Und was hat Swami Sivananda mit ihm gemacht? Er hat ihn Schreibmaschine tippen lassen, von morgens bis abends. Zuerst die Bücher von Swami Sivananda abtippen, Manuskripte abtippen, Korrespondenz tippen, dann schließlich auch selbst Bücher schreiben, dann schließlich hat er ihn verantwortlich gemacht für immer mehr Teile des Ashrams. Er hat also in ihm dieses Talent zu Seva und zu Karma Yoga entfaltet. Und so war Swami Sivananda für jeden ein bisschen anders. Und auch heute ist es so, Swami Sivananda ist weiter für jeden anders. Es gibt manche Menschen, für die ist Swami Sivananda vielleicht einfach ein Beispiel von einem Menschen. Einem Menschen, der von einem Normalbewusstsein zum Gottesbewusstsein sich transformiert hatte.

Swami Sivananda, Guru,Samadhi,Erleuchtung,Meister,Vedanta,Krishna,Meditation,Yoga, Hatha Yoga

 

– Fortsetzung folgt –

Unbearbeitete Niederschrift eines  Satsang-Vortrags mit Sukadev Bretz.  nach Meditation und Mantra-Singen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Weiterführende Links:

Über Swami Sivananda: Biographie Autobiographie, Fotos, Bücher – Fotos und Videos mit Swami Sivananda –    English Website Swami Sivananda  Kirtan –  Yogalehrer Ausbildung –   Bücher von und über Swami Sivananda

Help and Serve

Play

All work is Divine. There is no better or worse Service. These are a few instructional words of Swami Sivananda to a child having an english education.

Historical Recording with the Master’twere own voice.

Copyright The Divine Life Society

 

 

Alles Wissen ist in dir

Oder ein anderer, den ich kenne, dass war ein Swami Nadabrahmananda, der war ein Hofmusiker gewesen am Hof eines indischen Maharajas und zur englischen Kolonialherrschaft gab es ja große Regionen, die die Engländer direkt regiert haben, aber sie hatten auch einige, man kann sagen, Satelliten-Staaten, die Steuern abzuführen hatten und die Soldaten abzuführen hatten und die unter der Oberherrschaft der Briten waren. Aber die Briten haben sie irgendwo so halbwegs ruhig gestellt, indem sie ihnen viel Geld gegeben haben. Manchen ist vielleicht noch bekannt, die Maharajas hatten unglaubliches Geld und einen unglaublich dekadenten Lebensstil. So haben die Engländer die irgendwie ruhig gestellt. Und die haben sich dann auch große Orchester und Musiker, Kompanien und Bands, wie auch immer man es ausdrücken will, geleistet. Und dann, 1947, indische Unabhängigkeit, dort gaben auch alle Maharajas den größten Teil ihres Vermögens größtenteils freiwillig an den indischen Staat. Das führte dazu, dass fast alle Musiker arbeitslos wurden und fast alle Künstler in Indien arbeitslos wurde, denn der indische Staat hatte andere Sorgen, als sich um Künstler zu kümmern. Und eine ganze Menge von denen haben dann auch Selbstmord begangen, denn sie wussten nicht, was sie sonst tun sollten. Sie sind aufgewachsen, meistens schon als Kind haben sie diese Musik gelernt und nichts anderes. Und der Swami Nadabrahmananda, ich habe ihn kennen gelernt als er Ende achtzig war, das war er bei unserer Yogalehrerausbildung in New York gewesen für ein paar Tage. Er hat dann so erzählt, er wollte sich gerade umbringen und dann kam aber jemand und hat gesagt, er soll doch erstmal zu Swami Sivananda gehen, umbringen könnte er sich immer noch später. Der Nadabrahmananda sah da so richtig wie ein Kind aus und hat gesagt: „I thought yes, I‘ll kill me later.“ Also: „Ich werde mich später umbringen, it doesn‘t run away. Das rennt nicht weg.“ Gut, so ist er dann zum Sivananda Ashram nach Rishikesh gegangen und Swami Sivananda hat ihn nur kurz gesehen, nur kurz gehört, nur ein paar Minuten gesprochen und dann hat er gesagt: „Du hast jetzt genügend Unterhaltungsmusik gespielt. Du hast aber auch eine klassische Musikausbildung. Jetzt gehe ein paar Jahre in die Höhle. Ich werde dafür sorgen, dass du regelmäßig Essen vorbeigebracht bekommst. Und spiele jeden Tag mindestens acht Stunden lang Musik und so erwecke die Wissenschaft des Nada Yoga von neuem zum Leben.“ Und das machte jetzt der Swami Nadabrahmananda. Mehrere Jahre praktizierte er, er spielte Tablas, er spielte Sitar, er erfand ein neues Musikinstrument von dem er meinte, dass es das schon früher gegeben hatte. Er erfuhr tief von innen heraus die Swaramandala. Und dort entwickelte er auch alle möglichen außergewöhnlichen Fähigkeiten.

– Fortsetzung folgt –

Unbearbeitete Niederschrift eines  Satsang-Vortrags mit Sukadev Bretz.  nach Meditation und Mantra-Singen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Weiterführende Links:

Über Swami Sivananda: Biographie Autobiographie, Fotos, Bücher – Fotos und Videos mit Swami Sivananda –    English Website Swami Sivananda  Kirtan –  Yogalehrer Ausbildung –   Bücher von und über Swami Sivananda

Frieden war eingekehrt

Swami Vishnu kam sehr jung in den Ashram, mit 20 Jahren ist er dort dauerhaft Ashram-Sevaka geworden. Kurz danach hat Swami Vishnu so einen Brief bekommen von seinen Eltern und die Eltern haben ihn gebeten: „Komm doch wieder zurück zu uns. Du musst doch auch dich um uns kümmern und es gibt so viel auch zu tun. Du kannst doch auch bei uns zu Hause praktizieren.“ Und Swami Vishnu wusste nicht, was er machen sollte und während er so überlegte… Und am nächsten Tag kam Swami Sivananda, und Swami Vishnu, mit ein paar Tränen in den Augen, hat Swami Sivananda diesen Brief gezeigt. Und Swami Sivananda schaute ihn nur streng an und sagte: „Nasti Mata, Nasti Pita. Für dich gibt es weder Mutter noch Vater.“ Und daraufhin sagte Swami Vishnu, sofort war Frieden eingekehrt. Es gab andere, die wollten zum Ashram hin und wollten dort bleiben und Swami Sivananda hat sie wieder zurückgeschickt und hat gesagt, auf sie warten noch Aufgaben in ihrer Familie. So unterschiedlich konnte Swami Sivananda sein. Kurz danach hatte Swami Sivananda die Inspiration, er will eine Yoga Vedanta University gründen. Gut, später wurde der Anspruch etwas heruntergefahren und es hieß nur noch Yoga Vedanta Forest Academy. Und dafür mussten dann Lehrkörper gefunden werden und Swami Vishnu, der gerade eben 21 Jahre war, ein Jahr im Ashram, wurde zu Swami Sivananda bestellt und Swami Sivananda sagte ihm: „Du wirst jetzt der Hatha Yoga Professor.“ Und Swami Vishnu schaute ihn ungläubig an und sagte: „Aber Meister, ich bin doch gerade hier jetzt in den Ashram gekommen, um zu lernen. Wie kann ich dort jetzt der Hatha Yoga Professor werden?“ Swami Sivananda schaute ihn an und sagte: „Alles Wissen ist in dir drin.“ Er berührte Swami Vishnu auf seinem dritten Auge ein paar Momente. Swami Vishnu verlor das Normalbewusstsein, er erinnerte sich plötzlich an seine früheren Leben und so hatte er plötzlich alles Hatha-Yoga-Wissen da. Man könnte denken, das ist doch eine einfachere Yogalehrerausbildung, einschließlich Yoga-Therapieausbildung, psychologische Yogatherapieausbildung und Yogalehrerweiterbildung, Zweijahres-, Dreijahresausbildung, Visharada-Studiengang, Acharya-Studiengang. Natürlich, es war jetzt nicht so, dass Swami Vishnu nur das hatte. Er hatte ja schon vorher vier Jahre lang intensiv selbst praktiziert, hatte alle Schriften studiert und auch später hat er noch zweimal mit einem Hatha Yoga Lehrer jeweils ein halbes Jahr recht eng zusammengelebt, um zu praktizieren, aber er sagte, in diesem Moment kam das größte Wissen zu ihm hin.

– Fortsetzung folgt –

Unbearbeitete Niederschrift eines  Satsang-Vortrags mit Sukadev Bretz.  nach Meditation und Mantra-Singen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Weiterführende Links:

Über Swami Sivananda: Biographie Autobiographie, Fotos, Bücher – Fotos und Videos mit Swami Sivananda –    English Website Swami Sivananda  Kirtan –  Yogalehrer Ausbildung –   Bücher von und über Swami Sivananda

Swami Sivananda – Leben und Werk

Teil 4

Wir feiern den Geburtstag von Swami Sivananda und es gibt so viele verschiedene Weisen, über Swami Sivananda zu erzählen, Swami Sivananda zu sehen und zu erfahren. Ich habe das große Glück gehabt, noch eine ganz Menge seiner direkten Schüler persönlich kennen gelernt zu haben und jeder hat Swami Sivananda ein bisschen anders beschrieben. Swami Sivananda war zu jedem Menschen ein bisschen anders, hat ihn anders behandelt, hat ihn anders gelehrt. Manchen hat er konkrete Anweisungen gegeben, manche hat er zügig wieder zurück geschickt in die Welt, zum Dienen in der Welt. Manche hat er in die Höhle geschickt und gesagt, sie sollen erstmal ein paar Jahre in der Höhle meditieren, dann sieht man weiter. Manchen hat er Karma Yoga gegeben, 14 Stunden am Tag, um dieses Karma zu öffnen. Anderen hat er gesagt, sie sollen aufhören, sich in weltlichen Dingen zu verstricken, sie sollen nur an Brahman denken. Dem einen hat er gesagt, er soll hauptsächlich Pujas üben, dem nächsten hat er geraten, Sanskrit zu studieren, dem nächsten hat er gesagt, er soll aufhören, Sanskrit zu studieren, was will er mit intellektuellen Sachen. Swami Sivananda war so für jeden anders und doch irgendwo ähnlich. Swami Sivananda hat jeden letztlich genommen, wie er war, gesehen, was in ihm drinsteckt und hat das zur Entfaltung gebracht. Und Swami Sivananda hat solche Dinge gesehen, bevor die Menschen es selbst gesehen haben. Natürlich kenne ich Swami Sivananda am meisten aus der Perspektive von Swami Vishnudevananda, meinem Lehrer, der gerne über Swami Sivananda erzählt hat, sowohl aus seinem Leben, wie auch aus Erfahrungen, die er mit Swami Sivananda hatte, wie auch, wie Swami Sivananda ihn gelehrt hatte.

– Fortsetzung folgt –

Unbearbeitete Niederschrift eines  Satsang-Vortrags mit Sukadev Bretz.  nach Meditation und Mantra-Singen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Weiterführende Links:

Über Swami Sivananda: Biographie Autobiographie, Fotos, Bücher – Fotos und Videos mit Swami Sivananda –    English Website Swami Sivananda  Kirtan –  Yogalehrer Ausbildung –   Bücher von und über Swami Sivananda