Inspiration des Tages vom 17.11.2018

WORTE DER WEISEN –  20. Gnade Gottes

19. Wie man die Leidenschaft besiegt:
Teil 7
Ich sende dir mit getrennter Post noch eine Mala (Gebetskette). Verwende sie für die Mantrawiederholung. Wenn du kannst, trage sie immer um den Hals oder zumindest ab dem Abend, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst, bis du zu Bett gehst. Sie wird dich an deine Vorsätze erinnern und wie ein Talisman beschützen.
Ich sende dir auch einige Vorlagen für ein spirituelles Tagebuch. Führe es von heute an. Sei offen und ehrlich, wenn du es ausfüllst. Schicke mir jeden Monat eine Kopie davon. Ich will dir dienen und dich führen, damit du dich gründlich veränderst zu einem großartigen Menschen, ja, zu einem Übermenschen.
Möge Gott dich mit Wohlstand, Gesundheit, einem langen Leben, Frieden und Befreiung segnen!“

Inspiration des Tages vom 16.11.2018

WORTE DER WEISEN –  20. Gnade Gottes

19. Wie man die Leidenschaft besiegt:
Teil 6
Das Wichtigste ist aber, dass du dir weder über deine Schwäche Gedanken machst, noch darüber, wie du sie überwinden willst.
Mache dir folgendes zum festen Vorsatz: ‚Ich bin von diesem Moment an in Gedanken, Worten und Taten rein. Gott wird mir Kraft geben.’ Vergiss die Vergangenheit und verfolge deine spirituelle Praxis.

Inspiration des Tages vom 15.11.2018

WORTE DER WEISEN –  20. Gnade Gottes

19. Wie man die Leidenschaft besiegt:
Teil 5
Nimm nach 3 Uhr nachmittags keine Stimulantien mehr ein – keinen Tee, keinen Kaffee, keine Betelblätter, keine scharfen Speisen. Iss abends nur leichte Speisen, wenn möglich für eine Weile nur Milch und Früchte.
Es ist ganz besonders wichtig, dass du auch tagsüber keine obszöne Literatur irgendwelcher Art liest oder obszöne Bilder anschaust.
Halte deinen Geist vollkommen beschäftigt und auf einer hohen spirituellen Ebene.

Inspiration des Tages vom 14.11.2018

WORTE DER WEISEN –  20. Gnade Gottes

19. Wie man die Leidenschaft besiegt:
Teil 4
Japa, Japa und nochmals Japa (Wiederholen eines Mantras). Das Wiederholen des Namen Gottes ist das einzige Heilmittel gegen alle Versuchungen des Bösen.
Widme von nun an mindestens einen Monat lang jeden Abend der Mantrawiederholung, dem Kirtan, dem Studium der Schriften und der Meditation. Wenn du sonst abends nicht arbeiten musst, kannst du diese Gewohnheit für immer fortführen.

Inspiration des Tages vom 13.11.2018

WORTE DER WEISEN –  20. Gnade Gottes

19. Wie man die Leidenschaft besiegt:
Teil 3
Halte dich Tag und Nacht beschäftigt und bleibe nach Sonnenuntergang niemals alleine. Halte abends einen Kirtan (Singen von Mantras) ab. Lies zusammen mit deiner Familie und deinen Freunden einige erhebende Werke spiritueller Literatur.
Fange noch heute damit an. Lass deinen Geist nicht in die Vergangenheit wandern – nicht einmal, um dir zu deiner Transformation zu gratulieren. Halte deinen Geist beschäftigt, bis du einschläfst.