Inspiration des Tages vom 23.09.2018

WORTE DER WEISEN – 19. Weg der Liebe

4. Der Meister über sich selbst: Teil 2

Im nächsten Moment deutete der Meister mit einem Schmunzeln auf seinen riesigen Mantel, der seinen beträchtlichen Bauchumfang verhüllte und sagte:

„Bestimmt sehe ich in diesem Aufzug wie ein modischer Geck aus, aber es ist mir egal, was die Leute über mich sagen. All diese Dinge sind notwendig, um den Körper gesund und leistungsfähig zu halten, damit weiter gute Arbeit damit geleistet werden kann.

Was immer du hast, musst du der Welt geben, sonst ist dein Leben es nicht wert, Leben genannt zu werden.

Dazu musst du aber deine physischen und mentalen Fähigkeiten intakt halten. Würde ich in meinem Alter meinen Rücken kalter Zugluft aussetzen, so würde dies nur einen Hexenschuss heraufbeschwören. Wozu ist man sich selbst und der Welt schon nütze, wenn man sich mit Rückenschmerzen herumplagen muss? Der Einzige, der etwas davon hätte, wäre der Arzneimittelhersteller!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *