Frohe Pfingsten

Hallo Ihr lieben Yoginis und Yogis, Ihr lieben Empfängerinnen und Empfänger der täglichen Inspirationen von Swami Sivananda!

Wünsche Euch und Euren Lieben von ganzem ♥ ein wunderschönes verlängertes Pfingstwochenende.

Den Heiligen Geist können wir in der Natur besonders gut sehen: In jedem grünen Blatt, in jeder emsigen Biene, in jeder prächtigen Blüte, in jedem plätschernden Bach, jedem starken Baum, jedem lebenden Tier… nicht nur der Mensch, sondern auch die Natur ist zu Pfingsten besonders beseelt und erleuchtet!

Deshalb lasst es Euch an diesem Wochenende besonders gut gehen und genießt Eure freie Zeit mit allem was Euch lieb ist!

Alles Liebe

Eure

Divyashakti ♥

*************************************************************************

Pfingsten

Lasst das Lärmen,
lasst die laute Stadt!
Wandert in die Weite,
trinkt euch augensatt!

Seht die Knospen schwellen
heimlich Blatt für Blatt,
leuchtend wie ein Lächeln,
das noch Glauben hat.

Pfingsten! Lasst die Seele
tiefen Atem tun,
dass er ihr nicht fehle,
in sich selbst zu ruhn.

(Hermann Claudius)

*************************************************************************

Wie die Bibel den Heiligen Geist beschreibt

Eines der Worte, das die Bibel für den Heiligen Geist verwendet, ist das hebräische «Ruach». Es kann auch mit «heiliger Atem» oder «alles durchdringender Wind» übersetzt werden. Zum Beispiel ist der Heilige Geist bei der Schöpfung mitbeteiligt. Gott bläst seinen «Lebensatem» in den Menschen, macht ihn so lebendig.

Der Heilige Geist ist wie eine Blume in der Wüste.

Ein wunderschönes Bild findet sich in Jesaja. Es wird beschrieben, wie zerstört und traurig Leben ohne Gott ist, «bis der Geist Gottes aus der Höhe über uns kommt. Dann wird die Wüste in einen Obstgarten verwandelt…» (Jesaja, Kapitel 32, Vers 15). Dieses Bild lässt sich auf die Seele des Menschen übertragen, aber auch auf den Glauben. Ohne den Heiligen Geist ist der Glaube bloß tote Religion. Mit dem Geist Gottes wird aus trockenen Regeln eine lebendige Beziehung zu Gott, die inspirierend ist und Wunderschönes hervorbringt.

Der Heilige Geist wird in der Bibel auch als die Gegenwart Gottes bezeichnet. Als «Geist des Lebens aus Gott», als der «Innenwirkende», der Tröster, Beistand, Helfer.

Interessant ist, dass er mehr als eine unsichtbare Macht ist. Er wird als Person beschrieben, die Gott gleichgestellt ist. Jesus hat seinen Jüngern aufgetragen, die Menschen «im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes» zu taufen (Matthäus, Kapitel 28, Vers 19). Für ihn ist die Dreieinigkeit Gottes selbstverständlich.

Jesus.ch

*************************************************************************************************

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *