Inspiration des Tages vom 22.11.2020

Rat für einen Suchenden

Teil 2

„Swamiji, zuerst praktizierte ich ein wenig Bhakti. Dann traf ich einen Vedantin (ein Mensch, der vedantisches Sadhana übt, also reine Philosophie), der alle meine Ideen verlachte. Jetzt bin ich ganz verwirrt und habe so gut wie gar nichts mehr getan.“

„Auf diese Art und Weise wirst du nichts erreichen. Praktiziere Bhakti regelmäßig and bleib dabei. Gib deine Unentschlossenheit auf und halte dich an einen Weg. Nur dann wirst du im Leben etwas erreichen. Du bist noch nicht reif für Vedanta. Praktiziere selbstlosen Dienst und Bhakti. Vedanta (Philosophie der Einheit) ist die höchste Stufe des Bhakti. Hingabe an das Selbst führt zu vedantischer Erkenntnis. Wenn dein Geist unrein und unbeständig ist, kannst du nicht einmal nach der Vorstellung von Brahman greifen. Kannst du denn sofort die Prüfung für ein M.A. (Master of Arts = Universitätsabschluss) ablegen, ohne dass du erst einmal die Hochschule durchlaufen hast? Nein. Genausowenig kannst du sofort auf den höchsten Gipfel des Vedanta springen. Du musst langsam hinaufklettern.“

Schreibe einen Kommentar