Inspiration des Tages vom 25.11.2018

WORTE DER WEISEN –  20. Gnade Gottes

24. Gespräch mit einem Westler:

TEIL 1

Ein amerikanischer Schüler des verstorbenen Paramahansa Yogananda war nach Indien gereist und besuchte nun den Meister. Zwischen den beiden entspann sich ein interessanter Dialog:

Amerikaner: „Swamiji, ich habe schon viel von dir gehört und auch einige deiner Bücher gelesen. Sie sind wirklich sehr inspirierend. So sehr, dass ich mir gewünscht habe, dich zu treffen. So kam ich direkt von Delhi hierher. Ich habe auch eine deiner Schülerinnen, Radha in Kanada, kennengelernt.“

Meister: „Welche Sehenswürdigkeiten hast du denn in Delhi besucht?“
Amerikaner: „Es gibt dort nicht viel zu besichtigen. Höchstens die rote Festung.“

Meister: „Das sind doch nur Steine, Schlamm und Zement. So etwas kannst du auch in den Staaten besichtigen. Suche stattdessen lieber die heiligen Männer Indiens auf. Gibt es denn noch welche in Delhi? Falls ja, dann gehe dorthin.

Amerikaner: „Ja, Swamiji, du hast recht. Mir steht der Sinn auch nicht nach Sehenswürdigkeiten, denn ich bin hier, um in der Gegenwart von weisen Männern wie deiner Heiligkeit zu verweilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *