Inspiration des Tages vom 22.03.2020

34. Botschaft des ewigen Schnees

Ungewissheit des Lebens

  1. O Ram! alle sind selbstsüchtig hier auf Erden. Wer ist dein Freund und wessen Freund bist du? Wie ungewiss und unsicher sind alle weltlichen Beziehungen! Wende dich dem Unvergänglichen zu, deinem unsterblichen Freund, der sich von der Wiege bis zum Grab um dich kümmert, der in Freud und Leid bei dir ist. Verlasse dich nur auf Ihn.

  2. Stärke ist Leben, Schwäche ist Tod. Kultiviere die Stärke, die aus der Erfahrung des Selbst geboren ist. Zerstöre alle Schwächen, indem du Stärke entwickelst.

  3. Hinter diesem Tal der Tränen ist das Königreich ewigen Sonnenscheins und ständigen Glücks.

  4. Die dunkelste Stunde geht der Morgendämmerung voraus. Wenn du großes Leid erfährst, wisse, dass Hilfe zur Stelle ist. Gott ist der innere Herrscher. Er weiß alles. Er ist barmherzig. Leiden kommen, damit sich früheres Karma ausarbeiten kann.

  5. Was auch immer geschieht, ist auf jedem Fall zu unserem Besten. Dies ist ein großes Geheimnis.

  6. Der Sünder von Heute ist der Heilige von Morgen. Selbst Verbrecher wurden zu großen Rishis (Weisen). Deshalb bemühe dich, reinige dich, werde wie die Heiligen. Gib alle Besorgnis, Angst und Sorgen auf. Ruhe in deiner wahren göttlichen Natur in dir.

  7. Alle Hindernisse, die Menschen von Menschen trennen, sollten unbarmherzig beseitigt werden.

  8. Sei sanft aber standhaft; sei freundlich aber unerschrocken; sei demütig aber mutig; sei einfach aber würdevoll.

  9. Entwickle ein schmelzendes Herz, eine gebende Hand, eine freundliche Sprache und eine unparteiische Einstellung.

  10. Der Beginn von Heiligkeit ist das Vernichten des Egoismus.

  11. Das Ziel von Heiligkeit ist ewiges Leben.

  12. Essen, trinken, schlafen, etwas Gelächter, viel Trauer! Ist das alles? Stirb nicht wie ein Wurm. Wache auf und erlange unsterbliches Glück.

  13. Der moderne Mensch hat so viele kleine unbedeutende Dinge, die sein Herz erdrücken. Der Rauch von Beklemmung, Sorge, Angst, Begierde und Zorn umnebelt auch seinen Verstand. Solange sein Herz nicht gereinigt und spiritualisiert ist, kann er überhaupt keine reinen, heiligen Gedanken aufnehmen.

  14. Wer stolz und begehrlich ist, ist immer ruhelos. Der erste Test eines wirklich großen Menschen ist seine Bescheidenheit, Einfachheit, Liebe und Mitgefühl.

  15. Freundliche Worte haben enorme Kraft. Sie beruhigen, trösten und ermutigen.

  16. Jeder gute Gedanke, jede gute Handlung erleuchtet deinen Weg.

  17. Wende dich Ihm zu mit Aufrichtigkeit und Vertrauen. Suche Zuflucht in Ihm. Er wird dein Leben erleuchten. Dann wird du Frieden und Glück erlangen.

  18. Suche Ihn. Finde Ihn. Kenne Ihn. Verwirkliche Ihn. Dann wirst du das Rätsel des Lebens lösen. Wünsche werden verschwinden und du wirst in Frieden mit allen sein.

Schreibe einen Kommentar