Inspiration des Tages vom 16.10.2020

37. Dynamische Spiritualität

Fragen zu Yoga beantwortet:

Teil 14

Anhänger: „Ich werde nicht genügend Geld für mein Leben lang haben. Ich werde 4.000 Rupien mitbringen, was für 3 bis 4 Jahre reichen wird. Danach werde ich versuchen, das Leben eines mittellosen Sadhu zu führen.“

Meister: „Nein, nein, nachdem du dich hier niedergelassen hast, deponierst du das Geld auf einer Bank. Von den Zinsen daraus musst du den Armen und Sadhus dienen. Obwohl du Geld hast, solltest du wie ein mittelloser Sadhu leben. Behandle das Geld, als würde es Gott gehören und sieh dich selbst als Verwalter. Fühle, dass du das Geld bekommen hast, um Armen und Sadhus zu dienen. Lebe von Almosen und diene den Armen. Das wird dein Herz schnell reinigen. Du wirst Seine Gnade im Überfluss empfangen. Er wird sich um dich kümmern und dich auf wundersame Art mit allem versorgen, was du brauchst.“

Schreibe einen Kommentar