Inspiration des Tages vom 15.01.2019

WORTE DER WEISEN –  22. Dunkelheit der Ignoranz

 11. Mitleid mit Rattenbabys:

Im Jahre 1949 fand der Ashrambewohner, der sich um den Meister kümmerte, in einer Kommode ein von Ratten zernagtes Betttuch und darin vier neugeborene Rattenbabys. Sie hatten die Augen gerade erst ein wenig geöffnet. Er brachte sie zum Meister. Als dieser die Rattenbabys sah, wurde sein Herz von Mitleid ergriffen und es tat ihm sehr leid, dass sie gestört worden waren. Er bat den Bediensteten, sie sofort genau so wie er sie vorgefunden hatte, zurückzulegen, damit die Mutter sie nicht suchen müsse, wenn sie zurückkäme. Und so geschah es.

Nach ein oder zwei Tagen jedoch wurde die Mutter von einer Katze getötet. Bald darauf starben die Jungen ebenfalls. Als der Meister die toten Ratten sah, wurde er traurig und sang eine ganze Weile das Maha Mantra für den Frieden der entschwundenen Seelen, zusammen mit seinem Gehilfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *