Inspiration des Tages vom 10.04.2020

34. Botschaft des ewigen Schnees

Die Fallen von Maya:

Teil 4

Sri D. war ein begeisterter Aspirant. Er lebte 2 oder 3 Jahre hier. Er aß immer einfach, obwohl er reichhaltiges Essen gewohnt war,  bevor er hierher kam. Er trug nur ein kleines Stück Kleidung. Er schlief auf dem Boden oder auf Säcken. Er war immer mit Sadhana beschäftigt und hätte die Kundalini in wenigen Monaten erwecken können.

Dann ging er nach Delhi, ’tain’tur für ein paar Tage‘, um dort jemanden zu treffen. Er blieb eine Weile dort. Die Leidenschaftslosigkeit verschwand. Seine alte Leidenschaft für Pferderennen holte ihn wieder ein. Er wollte ihr ’tain’tur einmal‘ nachgeben. Und er fiel kopfüber wieder in die Grube der Weltlichkeit“