Inspiration des Tages vom 10.01.2020

32. Geheimnis des Karma Yoga

Sri Shankaras Bhakti:

Teil 2

„Wer ist dann bereit für Jnana Yoga Sadhana, Swamiji?“

„Wenn es nur noch den Schleier der Unwissenheit gibt und der Geist frei ist von Unreinheiten und Unruhe, dann kann jemand Jnana Yoga praktizieren. Die Unreinheiten des Geistes können durch selbstlosen Dienst beseitigt werden und die Unruhe durch Hingabe. Im Fall der großen Mehrheit sind alle 3 Yogas notwendig – Karma Yoga, Bhakti Yoga und Jnana Yoga.“

Schreibe einen Kommentar