Inspiration des Tages vom 06.07.2019

WORTE DER WEISEN – 29. Weg der Selbst-Eroberung

Was dort ist, ist auch hier:

Einige Schüler des Meisters aus Madras waren gerade aus Kedarnath und Badrinath (Wallfahrtsorte im Himalaya) zurückgekommen. Darunter war auch ein Bewohner des Ashrams. Wie eine stolze Mutter fragte der Meister, wie es ihnen auf der Reise ergangen war. Seinem aufmerksamen, liebevollen Blick war nicht entgangen, dass einige von ihnen stark abgenommen hatten.

„Ihr seid sehr dünn geworden. Es wird vielleicht einen Monat dauern, bis eure Gesundheit wieder hergestellt ist.“
Nachdem er ihnen so Mut zugesprochen hatte, fragte er: „Nun, wohin geht die nächste Reise? Nach Tirupathi? Ohji, irrt nicht mehr umher. Tirupathi ist nirgends anders als hier.

Die Gegenden des Himalaya sind sehenswert – die Orte, wo große Seher praktiziert haben. Außerdem tut Wandern in der guten sauberen Luft im Himalaya, die erfüllt ist von den heilenden Kräften zahlloser Kräuter, der Gesundheit der Pilger sehr gut; aber bei manchen Menschen überwiegt die verrückte Begeisterung für das Wandern die Freude an der Pilgerreise.

Sie beginnen dann, manche Orte übermäßig zu loben und andere zu kritisieren. Ihr habt nun einige wichtige Orte besucht, die anderen unterscheiden sich nicht von ihnen. Ihr solltet also nun an diesem Ort hier bleiben. Es gibt sehr viel Arbeit hier zu tun.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *