Inspiration des Tages vom 05.02.2019

WORTE DER WEISEN – 23. Einheit des Lebens

15. Empfehlungsschreiben:

Ein Mann kam zum Meister und bat ihn um ein Empfehlungsschreiben an einen Regierungsbeamten.

Der Meister riet ihm: „Genauso wie du mir die Fakten geschildert hast, solltest du sie deinem Beamten erklären. Ich kenne ihn, er ist ein guter Mensch. Wozu brauchst du also meine Empfehlung? Ich kenne dich nicht. In einem Streitfall zwischen zwei Parteien ist es normal, dass jede Partie die Punkte darstellt, die für sie sprechen und die Schwachstellen ausspart. Ein Urteil kann nicht gefällt werden, ohne dass beide Parteien angehört wurden. Ich habe nichts dagegen, ein Urteil zu treffen, vorausgesetzt du bringst den anderen Betroffenen auch hierher. Andernfalls kann ich leider nicht in die Sache eingreifen. Es ist deine Privatangelegenheit.“

Als der Mann gegangen war, sagte der Meister: „Die Leute kommen zu mir mit der Erwartung, dass ich ihnen Empfehlungen gebe. Wozu brauchen sie überhaupt anderer Leute Empfehlungen? Gute Charaktereigenschaften, Ehrlichkeit und Tüchtigkeit sprechen doch für sich.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *