Was war das Besondere an Swami Sivananda?

Es gab viele Meister im 19. und 20. Jahrhundert. Ramakrishna, Swami Vivekananda, Shri Aurobindo, Ramana Maharshi, Papa Ramdas, Mother Krishnabai, Paramahamsa Yogananada, Ananda Mayi Ma – diese und viele andere waren die großen Erneuerer des Yoga, welche als selbstverwirklichte Meister die Renaissance des Yoga einleiteten und die große Verbreitung des Yoga in der Gegenwart überhaupt erst ermöglichten.

Was war aber das Besondere an Swami Sivananda?

Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Hier einige:

  • Swami Sivananda lehrte den ganzheitlichen Yoga. Bis zu einem gewissen Grad taten das viele andere Meister auch. Swami Sivananda integrierte aber insbesondere den Hatha YOga in den ganzheitlichen spirituellen Yoga. Praktisch alle Hatha YOga Arten der Gegenwart erhielten die entscheidenden Impulse von Swami Sivananda. Und Swami Sivananda machte den Hatha Yoga für spirituelle Meister überhaupt erst “salonfähig”. Vedanta in Kombination mit Hatha Yoga – das lehrte zwar schon einige Jahrhunderte vorher Swatmarama, Autor der Hatha YOga Pradipika. Seit Swami Sivananda ist das aber nichts Außergewöhnliches mehr
  • Swami Sivananda hatte eine sehr starke Betonung auf der Praxis. Letztlich sind philosophische Konzepte nicht so wichtig. Was wichtig ist, ist die spirituelle Praxis, Yoga im Alltag – und die Bewusstseinserweiterung. So mögen philosophisch geschulte Menschen manche Widersprüche in den Büchern von Swami Sivananda finden. Swami Sivananda sagte aber gerne: “Ein Gramm PRaxis ist besser als TOnnen von Theorie”  Und in diesem Sinne gilt: Theorie ist insoweit sinnvoll, wie sie die Menschen zur Praxis animiert.
  • Für Swami Sivananda war soziales Engagement essentiell. Er etablierte zu seiner Zeit ein “Ayurveda Dispensary”, wo Kranke kostenlos behandelt wurden und Medikamente erhielten. Bis heute gibt es das “Sivananda Charitable Hospital” und die Lepra Kolonien. Und der Sivananda Ashram vergibt Stipendien an Kinder für eine gute Bildung. Dieser Impuls der Verbindung Spiritualität mit sozialen Werken gab es zwar schon vorher – er erhielt aber eine sehr große Stärke durch das Wirken von Swami Sivananda
  • Swami Sivananda betonte, dass jeder Mensch anders sei. Eine sehr individuelle SPiritualität war zwar schon immer etwas sehr Yoga-Gemäßes – von den Meistern der Gegenwart lehrte es Swami Sivananda aber ganz besonders bei der Ausbildung seiner Schüler.

Was meinst du? Was ist für dich das Besondere an Swami Sivananda?

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *