Vom Menschen zum gottverwirklichten Menschen

Eine der bekannten Biographien von Swami Sivananda lautet: „From man to godman. Vom Menschen zum gottverwirklichten Menschen.“ Und da hatte ich ja die letzten Tage aus einem Buch gelesen, „Autobiographie von Swami Sivananda“, wo er so beschreibt, wie er als Kind schon mystische Erfahrungen hatte, indem er Pujas gemacht hat, also rituelle Verehrung mit vielen Mantras. Wir werden auch gleich eben eine Puja hier zelebrieren. Wie er später sich nicht zu schade war, bei einem Menschen einer niederen Kaste etwas zu lernen, obgleich er auch Brahmane war. Wie er so über eine Gotteserfahrung die Grenzen von Kaste und Kultur, Religion usw. transzendiert hat. Wie er später Menschen helfen und dienen wollte auf verschiedene Weisen. Wie er großen Enthusiasmus dort an den Tag legte. In dieser Zeit hat er sich auch beschäftigt mit verschiedenen Büchern zur Entwicklung von Gedankenkraft, von Pranayama usw. Also das ganze Raja Yoga, Kundalini Yoga, Hatha Yoga und das nutzen, um im Karma Yoga wirklich intensiv tätig zu sein. Letztlich über intensive Tätigkeit sein Herz transformieren. Manche denken, wenn sie mit Yoga anfangen wollen und intensiver Fortschritte machen wollen, dann müssten sie sich zurückziehen. Das gibt es auch, so wie Swami Nadabrahmananda, aber Swami Sivanandas eigener Weg war dort ein anderer, intensives Dienen, intensives Engagement. Vermutlich ist Intensität eine der Grundmotive seines Lebens von Kindheit an. Er sagte auch, was man macht, das soll man von ganzem Herzen machen und seine ganze Energie reinstecken. Viele Menschen halten so ein bisschen zurück und sagen: „Ja, ich mache es mal so ein bisschen, es könnte ja sein, dass ich nachher noch mehr machen muss, und deshalb lieber, ich halte lieber ein bisschen Abstand.“ Swami Sivananda hat immer dieses Prinzip gehabt, alles zu geben und durch sich fließen zu lassen. Danach diese Erkenntnis, so viel Leiden ist auf dieser Welt. Dann der Wunsch, alles Leiden zu transzendieren. Dann intensive Praxis. Und nach dieser intensiven Praxis wieder intensives Dienen. Das kann man als Beispiel nehmen, wie jemand von einem Normalbewusstsein zum Gottesbewusstsein sich entwickelt hat. Wir können Swami Sivananda auch sehen als eine historische Person, die Unglaubliches geleistet hat.

– Fortsetzung folgt –

Unbearbeitete Niederschrift eines  Satsang-Vortrags mit Sukadev Bretz.  nach Meditation und Mantra-Singen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Weiterführende Links:

Über Swami Sivananda: Biographie Autobiographie, Fotos, Bücher – Fotos und Videos mit Swami Sivananda –    English Website Swami Sivananda  Kirtan –  Yogalehrer Ausbildung –   Bücher von und über Swami Sivananda

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *