Die Guru-Schüler-Beziehung ist ein großes mystisches Geheimnis

Sivananda sagt, wenn der Schüler bereit ist, kommt der Guru. Ein Mann hat ein Buch geschrieben, das heißt „Gurujagd“. Swami Krishnananda hat dann gesagt, als er das Buch gesehen hat: „Guck, Gott ist jetzt ein Tier geworden. Die Leute jagen danach.“ Und manchmal sagen mir die Leute: „Swamiji, ich suche einen guten Guru, aber ich finde keinen guten Guru.“ Und Swami Sivananda und sein Schüler Swami Krishnananda haben uns gesagt, die Gurus suchen auch geeignete Schüler, aber sie finden auch keine. Die Gurus warten darauf, dass ernsthafte Schüler zu ihnen kommen, sodass sie ihr Wissen weitergeben können und ihre Lehren. Aber man würde keine guten Schüler bekommen, die dann bei ihnen bleiben und ihre Anweisungen befolgen und dann auch das Wissen von ihnen erhalten. Egal, wenn wir bereit sind, dann wird Gott als Guru für uns kommen. Das war also auch die Überzeugung von Swami Sivananda, wenn der Schüler bereit ist, kommt der Guru. Und so ist es ihm dann auch passiert, er hat dann diesen Swami angesprochen und der hat dann zu ihm gesagt: „Mein lieber Junge, ich habe auf dich gewartet.“ Und dieser Swami hat dann Kuppuswami direkt mitgenommen zur Ganga, die da ganz in der Nähe war, und hat ihn dann eingeweiht und ihm den Namen Swami Sivananda Saraswati gegeben. Und oft fragen mich die Leute auch: „Swamiji, wie hast du deinen Guru getroffen?“ Normalerweise rede ich da eigentlich nicht darüber, ich gebe immer mal so ein paar Informationen, aber nicht die ganze Information. Und heute Nachmittag, als ich mit Suguna gesprochen habe und gefragt habe, „worüber soll ich denn heute Abend reden“, dann hat sie gesagt, „Swamiji, rede bitte über Swami Sivananda, aber erzähle uns auch von deinen eigenen Erfahrungen“. Und wie ich schon vorhin gesagt habe, diese Meister arbeiten nicht direkt, sie arbeiten immer durch jemand anderes. Und als Suguna dann zu mir gesagt hat, dass ich auch über meine eigenen Erfahrungen mit Swami Sivananda reden sollte, dann habe ich sofort gespürt, dass er es ist, der durch sie zu mir spricht. Also, darüber werde ich dann später mal reden, jetzt machen wir erstmal so weiter. Später heißt nicht unbedingt heute, das kann auch morgen früh sein. Es kommt darauf an, wie weit ich jetzt noch fortschreiten kann.

– Fortsetzung folgt –

Unbearbeitete Niederschrift eines  Satsang-Vortrags mit Sukadev Bretz.  nach Meditation und Mantra-Singen bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Weiterführende Links:

Über Swami Sivananda: Biographie Autobiographie, Fotos, Bücher – Fotos und Videos mit Swami Sivananda –    English Website Swami Sivananda  Kirtan –  Yogalehrer Ausbildung –   Bücher von und über Swami Sivananda

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *